Liebe Oldtimer-Freunde,

ich darf Euch ganz herzlich zu der Frühjahrs-Ausfahrt der "Oldtimer-Freunde Rehau" begrüßen. Die Fahrt führt uns in die nördliche Oberpfalz zu weltweit einmaligen Felsformationen: den Kulmen. Das sind nicht-ausgebrochene Vulkane, deren Vulkankegel die Zeit hinweg erodiert hat und deren erkalteter Basaltkern stehenblieb. In dieser Basaltlandschaft voller Klüfte und Schlüpfe leben Pflanzen und Tiere, welche sonst nirgendwo vorkommen. www.neustadt-am-kulm.de/kulm_flora.htm

Als "Giude" dieser Fahrt soll Euch das Roadbook dienen.

Für Alle, welche zum ersten mal mit mir unterwegs sind:
Links sind die Orte aufgelistet, in der Reihenfolge, wie sie Durchfahren werden.
Rechts daneben die Fahrthinweise, sofern wir von der Hauptstraße abweichen.
Die 3.Spalte weist auf Sehenswürdigkeiten in diesem Ort hin bzw. zeigt unser Aktionen und Timing.
In der letzten Spalte werden Internet-Links angegeben, mit welchen sich des Wissen über den Ort vertiefen läßt
denn die Fahrten sollen auch eine Anregung zum eigenen Erkunden sein, wir eilen heute an vielen Schätzen einfach vorbei.

Jeder Teilnehmer kommt selbst für Essen, Getränke, Eintrittsgelder usw. auf, es gibt keinerlei Teilnahmegebühr, auch etappenweise Teilnahme ist willkommen. Bitte beachtet die Verkehrsregeln.

Ich wünsche Allen eine unfall- und pannenfreie Fahrt, gutes Wetter und viel Spaß.

Falls doch Probleme oder Notfälle auftauchen: Handy-Nummer 0176 38941900 (bitte etwas WARTEN, wenn ich den Anruf angenommen habe - ich muß noch das Hörgerät umschalten ...) - und bitte nur, wenn UNBEDINGT nötig.

Wolfgang


ROADBOOK
Frühjahrsausfahrt am 5.Mai 2012 zum
"Rauhen Kulm" der Oldtimer Freunde Rehau
ORT Strecke Sehenswertes Web-Links
Rehau Parkplatz Schützenhaus 08:30 ABFAHRT  
Rehau Rechts Jahnstr, Rechts Ascher Str., Links B289 Berliner Allee, Kreiverkehr B289   www.stadt-rehau.de
Schwarzenbach an der Saale B289 in Schwarzenbach 2.Ausfahrt rechts Richtung "Wunsiedel" halten Traktor-Museum am Bahnhof, Gedenkstätte Langer Gang www.schwarzenbach-saale.de, de.wikipedia.org/wiki/Schwarzenbach_an_der_Saale
Kirchenlamitz 1. Ausfahrt Rechts, Richtung Weißenstadt halten Buchhaus: Burgruine Epprechtstein www.kirchenlamitz.de, de.wikipedia.org/wiki/Kirchenlamitz
Kleinschloppen      
Weißenstadt "Richtung "Wunsiedel" (Tröstau) halten Stadtpfarrkirche 1823, Gottesackerkirche 17.jhd, Ruinen Steinschleiferei, Rudolfstein, Waldstein www.weissenstadt.de, de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fenstadt
Meierhof   links Oldtimer-Werkstatt  
Vordorf     www.fgv-vordorf.de
Leupoldsdorf   Hammerherrenschloss 17.Jh de.wikipedia.org/wiki/Leupoldsdorf, bayern-fichtelgebirge.de/hochebene/21.htm?21
Leupoldsdorferhammer      
Tröstau Linksauf B303, in Tröstau Rechts Richtung "Kemnath" (sch..Wegweisung!!) Kösseine www.troestau.de,
de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%B6stau
Mühlbühl      
ORT Strecke Sehenswertes Web-Links
Nagel     www.erholungsort-nagel.de, de.wikipedia.org/wiki/Nagel_%28Fichtelgebirge%29
Bernlohe      
Neubrand      
Brand   Max-Reger-Gedächtniszimmer www.gemeinde-brand.de, de.wikipedia.org/wiki/Brand_%28Oberpfalz%29
Frankenreuth      
Kulmain Rechts "Kemnather Str."   www.kulmain.de,
de.wikipedia.org/wiki/Kulmain
Kemnath Umgehung Richtung Eschenbach, nach Kreuzung B22 RECHTS nach Neustadt Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt 1448, Heimat- und Handfeuerwaffen-Museum www.kemnath.de,
de.wikipedia.org/wiki/Kemnath
Höflas      
Neustadt am Kulm   Friedhofskirche, Ringwälle www.neustadt-am-kulm.de, de.wikipedia.org/wiki/Neustadt_am_Kulm
zum Rauhen KULM Links "Rauher-Kulm-Straße", Rechts "am Sandberg", Parkplatz a.) 10:00 Aufstieg zum Kulm mit Aussichtsturm de.wikipedia.org/wiki/Rauher_Kulm_%28Oberpfalz%29, www.vfmg-weiden.de/kulm.htm, www.planet-franken-online.de/kulm/kulm.html, www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Ausgrab/Aus-R_Kulm.htm
Wer bis zum Gipfel steigen will, braucht festes Schuhwerk, Pullover, Windjacke. Bis zum Beginn der Basalt-Kletterei führt ein guter Fußweg, dort finden sich überdachte Sitzgelegenheiten und etliche Schautafeln zum Kulm. Diesen Teil kann jeder Fußgänger bewältigen.
Die "Fußkranken" besichtigen mit mir die Innenstadt von Neustadt am Kulm.
Neustadt-Zentrum ab "Sandberg", Links "Rauher-Kulm-Straße", Ampel gerade aus "unteres Tor", "Marktplatz", rechts "Kirchgasse", PARKEN b.) 10:06 Barocke Stadtkirche, Marktplatz  
Neustadt - ENDE Richtung Speinshart 11:45 Abfahrt beide Gruppen a.) und b.)  
Dobertshof nach D. LINKS ab Süßenweiher "Restaurant Waldeslust" 11:55 Parken, MITTAGSPAUSE  
Restaurant Waldeslust zurück, links Richtung Speinshart 13:20 Abfahrt  
Speinshart "Reichenbacher Str.", RECHTS "Klosterhof", im Kloster PARKEN   www.speinshart.de,
de.wikipedia.org/wiki/Speinshart
Klosterdorf Speinshart   13:25 Besichtigung Stiftskirche, Rundgang Klosterdorf www.kloster-speinshart.de,
de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Speinshart,
de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4monstratenser, www.weber-rudolf.de/kloster_speinshart.htm
Klosterdorf Speinshart ab "Klosterhof", RECHTS, Kreuzung geradeaus Richtung Preißach/Trabitz, SCHARF RECHTS Richtung Barbaraberg 14:25 Abfahrt durch Klosterdorf  
Kirchenruine Barbaraberg PARKEN auf der Wiese 14:35 Rundgang um die Kirchenruine, Blick zum Kulm www.weber-rudolf.de/barbaraberg.htm
Kirchenruine Barbaraberg Zurückfahren, RECHTS Richtung Preißach/Trabitz 15:00 Abfahrt www.weber-rudolf.de/bestattungsplatz.htm
Trabitz LINKS Richtung "Kemnath" Paulus-Kirche www.trabitz.de,
http://de.wikipedia.org/wiki/Trabitz
ORT Strecke Sehenswertes Web-Links
Kastl Umgehung   de.wikipedia.org/wiki/Kastl_%28bei_Kemnath%29
Löschwitz Links Richtung Kaibitz    
Kaibitz Schloßgaststätte 15:15 Kaffepause, Schloß Heim von Erich Ebermayer http://www.kaibitz.de, de.wikipedia.org/wiki/Erich_Ebermayer
Kaibitz zurück nach Löschwitz, geradeaus Richtung Reuth/Waldeck 15:45 Abfahrt, auf "Reuther Straße" bleiben  
Reuth b. Kastl   Herz-Jesus-Kapelle www.kastl-kem.de/unsere-gemeinde/unsere-kirche/herz-jesus-kapelle-reuth
Köglitz OA Links Richtung Schönreuth, Rechts Richtung Waldeck   www.paradies-oberpfalz.de/index.php?kate=7
Waldeck nach Engstelle LINKS, OE Rechts Richtung "Godas" - BERG !! Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk, Ruine Burg Waldeck de.wikipedia.org/wiki/Burg_Waldeck_%28Oberpfalz%29
Godas     godas.net
Trevesen LINKS, dann RECHTS Richtung Marktredwitz   http://www.trevesen.de, de.wikipedia.org/wiki/Trevesen
Weihermühle Umgehung    
Mengersreuth Umgehung   de.wikipedia.org/wiki/Mengersreuth_%28Adelsgeschlecht%29
Waldershof Richtung "Marktredwitz" Schloß Waldershof, CUBE www.waldershof.de, de.wikipedia.org/wiki/Waldershof, www.burgen-und-schloesser.net/bayern/schloss-waldershof/geschichte.html
Marktredwitz "Richtung "Eger-Arzberg-Schirnding" folgen, dann RECHTS auf B303 bis Ausfahrt Richtung Selb/Hohenberg Egerland-Museum, Feuerwehr-Museum, 1.Fränkisches Schnapsmuseum, St.-Bartholomäus-Kirche 14.-16.Jh, St.-Theresien-Kirche 1776/77, Neues Rathaus 1794, Gerberhaus 18.Jh, der 'Goldene Löwe' 17.Jh., Winkelmühle 16.Jh, Historisches Rathaus 14.Jh www.marktredwitz.de, de.wikipedia.org/wiki/Marktredwitz
Hohenberg
an der Eger
  Deutsches Porzellanmuseum, Burg Hohenberg, Carolinenquelle www.stadt-hohenberg.de, de.wikipedia.org/wiki/Hohenberg_an_der_Eger, de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hohenberg_an_der_Eger, burghohenberg.de/de, de.wikipedia.org/wiki/Porzellanikon
Silberbach     www.silberbach.info
Selb "Hohenberger Str.", RECHTS "christian-Hofer-Ring", RECHTS "Hofer Str." Häuselloh-Moor, Schausteinbruch, Meilerei Häuselloh www.selb.de,
de.wikipedia.org/wiki/Selb
Schönwald     www.stadt-schoenwald.de,
de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nwald_%28Bayern%29
Rehau Der Beschilderung nach HOF folgen   de.wikipedia.org/wiki/Rehau
Draisendorf PARKEN 17:15 Besichtigung Motorrad-Museum, 19:00 Abendessen und Feier in der Erbschänke www.motorrad.museum.de.vu, www.erbschaenke.de, de.wikipedia.org/wiki/Draisendorf_%28Regnitzlosau%29


Unsere Fahrtregeln
Die Streckenführung ist ein Vorschlag und unverbindlich, weder Strecke, Haltepunkte noch Fahrzeit sind vorgeschrieben. Es gibt keinerlei Wertung. Jeder kann sich auch nur an einzelnen Teilen der Fahrt beteiligen. Die Teilnahme an der Fahrt erfolgt auf eigene Verantwortung und Risiko. Kolonnenfahren ist untersagt.

  1. Jeder Teilnehmer erhält eine Fahrtbeschreibung (Road-Book). Diese ist so ausführlich, dass jeder selbst die Strecke finden kann. Alle Pausenpunkte sind genau angegeben. Sofern im Fahrtenbuch nichts anderes angegeben, folgen Sie der Hauptstrasse bzw. dem Strassenverlauf.

  2. Das erste Fahrzeug ist das Führungsfahrzeug, das letzte Fahrzeug ist der "Lumpensammler", das Abschlepp- oder Service-Fahrzeug. Beide sind mit Handy ausgestattet, die Rufnummern stehen in der Fahrtbeschreibung.

  3. Der Vordermann ist für seinen nachfahrenden Hintermann verantwortlich. Das bedeutet, sobald der Hintermann langsamer fährt, wird auch das Fahrzeug vor ihm langsamer. Auf diese Weise kann sich das Führungsfahrzeug der Geschwindigkeit dem Langsamsten anpassen. Besonders nach Abzweigungen und Kreuzungen immer in den Rückspiegel schauen, ob die nachfolgenden Fahrzeuge noch hinterherkommen.

  4. Um es den hinteren Fahrzeugen leichter machen, sollte jeder sofort blinken, wenn dies sein Vordermann tut. So erfährt auch das letzte Fahrzeug innerhalb weniger Sekunden von der Richtungsänderung.

  5. Bei mehr als 10 Fahrzeugen ausserhalb von Großstädten: Auf Zeichen des Führungsfahrzeuges hält das erste Auto nach dem Führungsfahrzeug an einer übersichtlichen und nicht gefährdeten Stelle an und weist den folgenden Fahrzeugen den Weg an Abzweigungen oder Kreuzungen, lässt so die Schlange passieren und schert vor dem Lumpensammler wieder ein. (so bekommt auch jeder mal alle Fahrzeuge zu sehen)

  6. Da jeder auf seinen Hintermann achtet, steht bei einer Panne eines Fahrzeugs die komplette Schlange innerhalb von wenigen hundert Metern.
    Sollte ein Teilnehmer nicht mehr weiterkommen, hilft ihm der Lumpensammler, der als letztes Fahrzeug am Kolonnenschluss fährt.
    Ist der Defekt vor Ort nicht zu beheben, so wird der Transport organisiert.


Streckenkarte
Kulm-Enstehung
Speinshart