Oldtimer Freunde Rehau Oldtimer-Freunde
Rehau & Umgebung

Stammtisch-Berichte
2010 2011 2012 2013 2014 2015


Stammtisch-Abende 2013

  2013:

08.Januar 2013: 27. Stammtisch-Treffen
Einige Informationen in der "sauere Gurken-Zeit" für die Oldtimerei:

Wer es schon wieder vergessen hat:
Sonntag, 3.Feb. 2013 im 11:00 im Traktor-Museum Schwarzenbach-Saale (ehemaliger Güterbahnhof), anschließend gemeinsames Mittagessen. Wer will, kann danach noch das Motorrad-Museum in Draisendorf heimsuchen.

Am 12.Feb. ist wieder Oldtimer-Stammtisch im Schützenhaus Rehau

Jubiläum: der Mercedes 190 (baby Benz) wird 30
Jubiläum: 50 Jahre Formel V Rennwagen !
Jubiläum: der Zahnriemen-Antrieb der Nockenwelle feiert mit dem GLAS 1004 nun den 50.Jahrestag !!
Dazu gibt es bis Mai eine Sonder-Ausstellung "GLAS" im Maybach-Museum Neumarkt/Pegnitz - aber TEUER: 9.- Eintritt und 2.50 für Foto.

Die Trecker-Freunde brauchen Hilfe:
Die "Grauzone grünes Kennzeichen" soll bundesweit einheitlich geregelt werden. Ziel ist die Anerkennung auch nicht kommerzieller Nutzung dieser Fahrzeuge mit Anhänger, allgemeiner, dem Erhalt unserer Kulturlandschaft dienende Tätigkeiten.
Die Petition endet am 18.02.2013, bis dahin sollte das Quorum von 50.000 Stimmen Mitzeichner erreicht sein!
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2013/_01/_15/Petition_39199.nc.html

Die Kollegen in Frankreich und in den Niederlanden kämpfen um Umwelzonen bzw. Steuer-Nachzahlungen wegen fehlender Definition historischer Fahrzeuge. Da tut sich jetzt was (FIVA Charta).

Daß sowas kommt war längst klar.
Der Club kann halt mit Kritik nicht umgehen :
Anstatt auf die TV-Sendung "ADAC-Check" am Montag, 14. Januar 2013 im 20.15 in der ARD hin was am eigenen Laden zu verbessern und zu unternehmen, hat der ADAC lieber eine Presseinformation herausgegeben, zu finden auch online unter presse.adac.de oder ich kann das auf Anfrage mer Mail zusenden. Der ADAC bleibt eine Diktatur der 7 Greise und der 18Mio Mitglieder-Viehzeug ohne Meinung und Mitspracherecht.

----------------------FIVA----------------------------------
Am 29.01.2013 wurde im Mercedes-Benz-Museum die FIVA-Pressekonferenz abgehalten, damit wurde die Charta von Turin offiziell vorgestellt und in Kraft gesetzt.
Der Bericht hierüber: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktuell/aktuelle-artikel/2597-charta-von-turin-offiziell-vorgestellt Die aktuelle Fassung der Charta: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/dokumente/verschiedenes/2356-charta-von-turin

Auf Englisch:
Pressemitteilung:
http://fiva.fb.mi.addemar.com/c259/e66903/h21c24/l4075/document.pdf
Charta englischer Text:
http://fiva.fb.mi.addemar.com/c259/e66903/h21c24/l4076/index.html
Bilder von der Konferenz:
http://fiva.fb.mi.addemar.com/c259/e66903/h21c24/l4077/index.html

---------------BÜCHER, PROSPEKTE -----------------
Liebe Oldtimergemeinde,
ich habe gerne angeboten, die folgenden Listen zu veröffentlichen, in denen zahlreiche Drucksachen zum Verkauf angeboten werden. Die Preise müssen bei der Anbieterin, Frau Ursula Schmidt, per E-Mail unter der Adresse ug-schmidt@t-online.de erfragt werden.
http://www.kulturgut-mobilitaet.de/images/files/Prospekte.pdf
http://www.kulturgut-mobilitaet.de/images/files/Buecher.pdf





12. + 19. Februar 2013: 28. Stammtisch-Treffen
Wegen Faschings-Dienstag am 12.2. wurde der Stammtisch auf den 19. verschoben - ein paar Unentwegte trafen sich auch am 12. zu einer gemütlichen Runde. An beiden Terminen war das Wetter bestialisch schlecht.

Wichtigstes zuerst:
wünschen wir Dieter Brzuske gute Besserung und baldige Genesung,
wünschen wir Frederic Rudlof gute Besserung seines Haxn,
wünschen wir Michael Kröner, daß er endlich die Grippe losbekommt.
Dann dürfen wir Florian Rothemund nachträglich alles Gute zum Geburtstag wünschen und
wer möchte, darf Michael Abraham für seinen Bürgermeister-Wahlkampf die Daumen drücken.

Ausschreibung
Termine:
am ohnehin vollen 5.Mai gibts auch noch ein Oldie-Treffen in Weiden, hört sich aber interessant an.
Ich habe da schon einen 60.Geburtstag zu feiern.



Bitte 27/28.4. freihalten wegen Einweihung der neuen Ausstellungshalle des Museum Traktor-Kult Schwarzenbach/Saale.
Am 3.Februar haben - außer mir - nur Manfred und Frederic Rudlof hingefunden, um den "Zwischenstand" zu beurteilen, etliche Bilder von dem Besuch sind hier zu sehen .

22.und 23.3 Bus-Tour nach Stuttgart mit Manfred Rudlof, Programm und Anmeldung anbei. (Dr.Manfred.Rudlof@t-online.de):
Bus-Programm Bus-Programm Bus-Programm Bus-Programm Bus-Programm


Eigentlich wollte ich ja am 1.Mai zur Frühjahrsausfahrt rufen, aber es steht schon jetzt fest: es ist fast keiner da an dem Tag ....
Gewünscht wurde eine Fahrt in das Maybach-Museum Neumarkt/opf, wo auch derzeit eine GLAS-Sonderausstellung stattfindet.
Das läßt sich verbinden mit Express-Ausstellung Stadtmuseum Neumarkt oder Basilika in Freystadt oder einem Privatmuseum in Burgthann, eine oder viele der Marien-Wallfahrtskirchen in der Ecke usw. usw.
MMD Programm
Es ist derzeit noch nicht bekannt, wie lange die Sonderausstellung in Neumarkt noch läuft, freie Wochenend-Termine jedenfalls sind im Mai/Juni echte Mangelware - ich habe noch keine Vorstellung, wie das zu lösen wäre, bitte Vorschläge !!
Der 11.Mai wäre (noch) frei, wenn keiner am Hofer Youngtimer-Treffen mitmacht, ginge auch der 12.Mai - aber da hat man mir eine "Goldene Konfirmation" eingeschoben
Alternativ wäre auch das Dampflok-Museum Neuenmarkt-Wirsberg nach dem großen Umbau ein lohnenswertes Ziel.

Anbei Termine und Themen der Sonderausstellungen im Motorrad-Museum Draisendorf für 2013.

Die Röhr-Sonderausstellung im Horch-Museum Zwickau endet am 1.4.2013

Da das Ofenwerk Nürnberg neuerdings NENNGELD für die Teilnahme an den Veranstaltungen (z.B. Italien-Treff 27.-28.4.2013) haben will, werde ich erstmals NICHT hinfahren und damit das erste Italien-Treffen seit Eröffnung des Ofenwerkes ausfallen lassen. Zugelassen sind alle italienischen Klassiker und wir würden uns freuen, Sie und Ihre automobile Schönheit im Rahmen der Ausfahrt willkommen zu heißen. Der Haken an der Geschichte: Die Startplätze sind begrenzt. Melden Sie sich also bei Interesse am besten gleich unter http://www.ofenwerk.de/tl_files/uploads/Anmeldeformular_Italien-Treffen_2013.pdf an.

Die Legends of Speed veranstalten auch 2013 wieder eine Rallye. Alle Teilnehmerunterlagen finden Sie auf der Homepage unter: http://www.legends-of-speed.de/teilnehmer/aussschreibung--nennung-2013/index.html

Den ausführlichen Terminkalender findet ihr auf unserer Webseite.

zum Ansehen:
http://www.mdr.de/artour/westwagen100.html
http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackgroundXXL/a27621/l0/l0/F.html#featuredEntry

Zum Beginn der diesjährigen Oldtimer-Saison kommt die neueste Ausgabe des ADAC Oldtimer-Ratgebers auf den Markt. Das Standard-Nachschlagewerk für jeden Liebhaber historischer Fahrzeuge erscheint 2013 in seiner achten Auflage, abzuholen bei ADAC-Geschäftsstellen.

Am Neujahrs-Empfang in Rehau habe ich ausführlich mit dem 2.Bürgermeister von Oelsnitz gesprochen, beim Frühstück im MGH am 15.2. konnte ich recht intensiv mit Innenminster Friedrich sprechen.
Auch mit Ulrich Scharfenberg, dem SPD-Bürgermeisterkandidaten, konnte ich ein langes und ausführliches Gespräch führen.

Die Einladung, Ausschreibung und Nennungsformular zur Oldtimer-Rallye des vogtländischen Oldtimer Club Oelsnitz:
Ausschreibung Ausschreibung Ausschreibung Ausschreibung Ausschreibung
Ausschreibung Ausschreibung Ausschreibung   Ausschreibung

 
 
12.März 2013: 29. Stammtisch-Treffen
so langsam glaube ich, daß der Wettergott massiv was gegen unseren Stammtisch hat - zum 3.Mal hintereinander ein Sauwetter genau am Stammtischabend.

WICHTIG:
Im Mai ist das letzte Stammtisch-Treffen im Schützenhaus. Ab Juni 2013 sind wir im griechischen Restaurant Ecke Gerberstr-Adlerstr. in Rehau zu finden. Parkplatz bei der Norma, beim Prolim-Park, bei der Edeka.
Warum:
Die Wirtin hört im Schützenhaus auf und eröffnet dort neu. Das Schützenhaus ist dann erstmal nicht bewirtschaftet.

Hier kann man das Protokoll der Sitzung des Parlamentskreis Automobiles Kulturgut vom Februar 2013 nachlesen.
FZM


Veranstaltungen Museum für sächsische Fahrzeuge in Chemnitz:
  • 25.Mai: Chemnitzer Museumsnacht
  • 09.Juni: JAWA-Treffen
  • 16.Juni: Hilfsmotore, Fahrräder
  • 08.Sept: Wanderer Puppchen Treffen
  • 15.Sept: Motorradtreffen für Chemnitzer Marken

Am Wochenende beginnt in Australien die Formel-1 Saison 2013.

Michael Abraham, dere die Wahl zum Bürgermeister von Rehau mit über 70% für sich entscheiden konnte, hatte Ende März einen runden Geurtstag

Ausfahrt der Oldtimer Freunde Rehau 2013:
Eine Tour gemäß Eueren Wünschen hab ich auch mal erstellt, 1. Entwurf siehe Anlage, zum Zeitsparen ein paar km Autobahn dabei.
Die GLAS-Sonderausstellung im Maybach-Museum Neumarkt bleibt bis Ende Juli, wahrscheinlich länger, bestehen - das Fahrtziel ist also gesichert.
In der Gegend dort und auf dem Wege dahin gibts so viel zu sehen, daß es für einen 4-wochen-Urlaub reicht - da ich zum Vollstopfen neige, sollten wir absprechen, was wir sehen wollen - sonst wird das eine stressige Tour.

Oberpfalz
In Neumarkt:
Maybach-Museum mit GLAS- und Express-Ausstellung, Innenstadt, Mittag Gaststätte Wittmann oder Brauereigaststätte (sehr gutes Essen) mit Brauereimuseum, Stadtmuseum mit Express-Ausstellung, Wallfahrt-Kirche "Maria Hilf".

Auf dem Hinweg:
Besuch bei einem GLAS-Sammler in Hirschau,
Vilseck: Burg, Innenstadt, Turm-Museum

Auf dem Rückweg:
Creussen, Altstadt mit Fleischbänken am Rathaus, Krüge-Museum und Kerker, bei Francos Ristorantino klasse Eis mit super-Aussicht
oder Lindenhardt: Kirche mit Grünewald-Altar
oder Michelfeld: Kloster und Kirche
oder Burgthann: alte Burg, Private Oldtimer-Sammlung (ca.200) , Ludwig-Kanal, Kanal-Museum
oder Berg: Ruine Brigitten-Kloster Gnadenberg
oder Hersbruck: Innenstadt, Dauphin-Speed-Event (130 Auto, 200 Motorräder).
(für Info südl. Oberfpalz, Auerbach: http://www.weber-rudolf.de/aus%20der%20Heimat.htm)

Vor Allem fehlt uns noch der TERMIN !!!



 
09. April 2013: 30. Stammtisch-Treffen
je nach dem, wie das Wetter wird, will ich am Sonntag, 14.4.2013, nach Wunsiedel fahren und das Fichtelgebirgsmuseum anschauen, Mittag essen und dann noch in Fichtelberg das Automuseum besehen. Wenn jemand mitfahren will, (bei mir oder mit dem Auto) bitte was sagen.
Einladung Programm
Am 28.4.2013 Eröffnungsfeier in Schwarzenbach - ich hoffe daß wenigstens einige von Euch mal vorbeischauen, vor allem die "Traktoristen" unter uns (Mühl, Kotschenreuther, Göbel) sind hier angesprochen !! Da wird behauptet, wir täten nix in Sachen Traktor&Co. siehe auch: Bericht in der Oldtimer-Traktor 5/2013 über den Traktor-Kult e.V in Schwarzenbach

An dem Wochenende (27.-28.4) findet auch das - erstmals kostenpflichtige - Italientreffen im Ofenwerk Nürnberg statt, bei den geforderten Preisen ohne mein Beisein ...

Am 1.Mai ist ein Oldie-Treffen in Franzensbad, veranstaltet vom Oldtimer-Club Eger - ich werde mich dort mal umsehen, wenn jemand mitfahren will, (bei mir oder mit dem Auto) bitte melden.

am 4. und 5. Mai ist voller Terminkalender angesagt (u.a. Messe Chemnitz), ich habe wegen einer Geburtstags-Einladung keine Zeit, aber zur Sonderausstellung Auto-Radio/Auto-Uhren am 5.5.2013 im Motorrad-Museum Draisendorf werde ich da vormittags mal kurz zum Fotografieren vorbeifliegen. Ihr solltet die Gelegenheit auch mal ausnutzen ...

Für unsere geplante Ausfahrt nach Neumarkt/Opf käme der 15. oder 16 Juni in Frage. Damit sich das planen lohnt, bitte baldigst laut geben, wer da mitfahren würde, Beim Programm und zeitlichem Ablauf gibt es noch genug "Gestaltungsmöglichkeiten", Strecke ca. 300 km.
Der Mercedes-Stammtisch hat im März eine Bus-Tour unternommen, leider ohne Beteiligung von unser Seite. Hier ein Bericht über die Fahrt und viele Bilder dazu.

Am Freitag, 5.4.2013, war ich zur Eröffnung der neuen Sonderausstellung im Horch-Museum Zwickau eingeladen, einen kurzen Bericht und die Fotos dazu kann man hier ansehen.

Einladung Nennung
Wie wir schon bei dem Dauerregen-Wiesenfest 2011 festgestellt haben, ist mein Hanomag selbst im Leerlauf viel, viel schneller als der Selber Spielmannszug (unwahrscheinlich, daß Menschen so langsam laufen können) und das Mitfahren im Festzug ist eine Kupplungsquälerei. Automatik-Mercedesse können das zwar, sind aber grade mal so "Youngtimer" und fallen nicht so besonders als "Oldie" auf. Die Herrschaften aus der Traktor-Fraktion haben sich schon 2011 nicht gemeldet und scheinen bis heute des Schreibens und Antwortens nicht mächtiger geworden zu sein. Kotschenreuter's sind schon mit 2 Fahrzeugen im Umzug. Demzufolge werde ich unsere Teilnahme am Wiesenfest-Umzug 2013 absagen müssen - der Anmeldetermin ist ohnehin längst überschritten.

Wilfried Gräßel will nicht mehr am Stammtisch teilnehmen und wollte auch vom Verteiler entfernt werden - dies ist erfolgt.
14. Mai 2013: 31. Stammtisch-Treffen
gemäß den Besprechungen am Oldtimer-Stammtisch vom 14.Mai 2013:
Vereinslokal
ACHTUNG - Neue TREFFPUNKTE:

Treffen am 11.Juni 2013 ab 19:00 :
VfB-Sportheim, Höllbachweg 8 , 95111 Rehau, 09283-7144
Routenplaner:
http://www.vfb-rehau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=105&Itemid=159

Treffen am 09.Juli 2013 ab 19:00 :
Hotel Krone, Friedrich-Ebert-Str.13, 95111 Rehau, 09283-1001
Anfahrt: http://www.hotel-krone-rehau.de/000001986e0d5837d/index.html

Die Wirtin Elena hört im Schützenhaus Ende Mai auf und eröffnet das "griechische Restaurant Elena" am Kreisverkehr nach Schwarzenbach. Leider ist das nachts nicht die "sicherste" Gegend, weder auf dem Edeka- noch Norma- noch Prolin-Parkplatz stehen die Fahrzeuge sicher, in dem Durchgang zur Norma-Laderampe geht es nachts "hoch her". Daher machen wir erstmal den Versuch mit 2 Alternativ-Gaststätten, danach wird abgestimmt, wo wir heimisch werden wollen.
Wir haben gesammelt, um uns mit ein paar Blumen erstmal von Elena zu verabschieden, 16,63 Euronen sind im Sparschwein, 10 davon werde ich für Blumen ausgeben.

Trauerfall:
Wir haben eine Trauerkarte für die Familie Bensberg unterzeichnet, möglcherweise nimmt Margot an der Beisetzung teil, ich habe da einen - bereits mehrfach verschobenen - Termin in Nürnberg.

CHARTA
Die "Charta von Turin" der FIVA, offizielle deutsche Übersetzung:
http://www.kulturgut-mobilitaet.de/dokumente/verschiedenes/2356-charta-von-turin
das Orginal in Englisch:
http://www.fiva.org/EN/Torino/Charter%20of%20Turin.html

Termine

Pfingst-Montag, 20.5.2013
Youngtimer-Treffen in Thurnau ab 12:00, ich fahre mit der Alfa Giulietta 1980, Mitfahrgelegenheit bis zu 3 Personen, Rückfahrt ca. 14-15:00

Samstag, 25.5.2013
Oldtimer-Treffen am "Globus" in Weischlitz 10:00 bis 14:00, ich fahre voraussichtlich mit dem DKW 1956, Mitfahrgelegenheit bis zu 2 Personen

Sonntag, 2.6.2013
August-Horch-Rallye in Münchberg, Beifahrer wird gesucht, Karte lesen, Stoppuhr bedienen usw. ca. 9:00 bis 18:00, DKW oder Hanomag

Samstag, 8.6.2013
Ausfahrt nach KYNZVART (Königswart), Mitfahrgelegenheit bis zu 2 Personen Kynzvart

3. Ausstellung historischer Fahrzeuge in Schloß Kynžvart verbunden mit einem Ausflug in den Kaiserwald.
Es ist keine Anmeldung erforderlich, kein Nenngeld, keine Gebühren.
Gleichzeitig mit dem Oldtimer-Treffen findet der traditionelle Jahrmarkt statt.
Die Fahrzeuge werden in einem abgesperrten Bereich ausgestellt.
Jedes Fahrzeug erhält eine kostenlose Eintrittskarte zum Schloß mit Führung. (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Kyn%C5%BEvart)
Sowohl im Schloß-Restaurant als auch im Schlosshotel Metternich kann man gut speisen.

Ablauf der Veranstaltung:
11:00 bis 12:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer in Kynzvart
12:00 bis 15:00 Uhr Fahrzeug-Ausstellung vor Schloß Kynzvart
15:00 Start zur Ausfahrt durch den Kaiserwald, Fahrstrecke Kynžvart - Kladská - Prameny - Podstrání - Dolní Rychnov - Citice - Bukovany - Chlum sv.Mar(í - Kacer(ov - Hne(vín - Lesinka - Tr(eben( - Nový Drahov - Žírovice - Františkovy Lázne( (siehe Karte).
In Františkovy Lázne( endet die Veranstaltung formlos, Heimfahrt.
Wenn möglich, die Angaben zum Fahrzeug auf ein A4-Blatt eintragen und dieses ins Fahrzeug legen.
Kontakt: VaclavBalak@seznam.cz, tel:606944650
http://www.historiamotorclub.eu/nova-stranka-243136
ACHTUNG Teilnehmer aus dem Raum Hochfranken:
Da wir wegen der Maut die Autobahn vermeiden müssen, fahren wir durch Cheb (Eger). Damit sich keiner verirrt, gemeinsame Abfahrt um 10:00 in Rehau am Schützenhaus.
Unbedingt schönes Wetter und gute Laune mitbringen.

GENERELL: ich warte auf Teilnehmer-Meldungen !!!

TERMINE ZUM VORMERKEN:
Sonntag, 23.6.2013
Oldtimer-Treffen in Kulmbach, alle Jahre wieder ...
Sonntag, 30.6.2013
Oldtimer-Treffen zum Seefest in Tauperlitz
4.8.2013
Oldtimer-Ausfahrt Bauernhofmuseum Zell
18.8.2013
Oldtimer-Treffen in Bad Steben
24.8 Teilemarkt Kemnath
23-25.8. Oldtimer-Rallye Oelsnitz
31.8. Oldtimer-Ausfahrt Franzensbad
8.9. 100 Jahre Gabelbach-Rennen Ilmenau
8.9. Wanderer-Puppchen-Treffen in Chemnitz
8.9. AutoUnion Treffen in Martinshof bei Presseck
21.9. Oldtimerausfahrt Waldershof
22.9. Oldtimertreffen in Hof, Altstadt Herbstmarkt
6.10 VFE-Meerrettich-Treffen in Baiersdorf
27.10 Zeulenroda

Was zum LESEN
Anbei: (nein - darf aus Urhebrrechtlichen Gründen nicht ins Internet)
ein Geschreibsel von mir zum Auto-Union-Treffen in Chemnitz, erschienen in der AUVC-Clubzeitschrift
Ein Bericht aus der Auto-Bild-Klassik über den Betrieb von Andreas Ruffert in Eisenberg, einem guten Freund vom Mercedes-Stammtisch.

Ausfahrt
ZUM LETZTEN MALE:
ich warte auf Teilnehmer-Zusagen, Termin-Vorschläge und Besichtigungs-Vorschläge.
15.-16.6., 29.-30.6., 13.-14-7. wären evt. möglich - wir haben da viewl zu lange gewartet, jetzt ist alles VOLL .....

Ausfahrt der Oldtimer Freunde Rehau 2013:
Ausfahrt_2013 Eine Tour gemäß Eueren Wünschen hab ich auch mal erstellt, 1. Entwurf siehe Anlage, zum Zeitsparen ein paar km Autobahn dabei.
Die GLAS-Sonderausstellung im Maybach-Museum Neumarkt bleibt bis Ende Juli, wahrscheinlich länger, bestehen - das Fahrtziel ist also gesichert.
In der Gegend dort und auf dem Wege dahin gibts so viel zu sehen, daß es für einen 4-Wochen-Urlaub reicht - da ich zum Vollstopfen neige, sollten wir absprechen, was wir sehen wollen - sonst wird das eine stressige Tour.

In Neumarkt:
Maybach-Museum mit GLAS- und Express-Ausstellung, Innenstadt, Mittag Gaststätte Wittmann oder Brauereigaststätte (sehr gutes Essen) mit Brauereimuseum, Stadtmuseum mit Express-Ausstellung, evtl. Wallfahrt-Kirche "Maria Hilf".

Auf dem Hinweg:
Besuch bei einem GLAS-Sammler in Hirschau, Vilseck: Burg, Innenstadt, Turm-Museum

Auf dem Rückweg:
Creussen, Altstadt mit Fleischbänken am Rathaus, Krüge-Museum und Kerker, bei Francos Ristorantino klasse Eis mit super-Aussicht, oder Lindenhardt: Kirche mit Grünewald-Altar oder Michelfeld: Kloster und Kirche oder Burgthann: alte Burg, Private Oldtimer-Sammlung (ca.200) , Ludwig-Kanal, Kanal-Museum oder Berg: Ruine Brigitten-Kloster Gnadenberg oder Hersbruck: Innenstadt, Dauphin-Speed-Event (130 Auto, 200 Motorräder).
(für Info südl. Oberfpalz, Auerbach: http://www.weber-rudolf.de/aus%20der%20Heimat.htm)

Vor Allem fehlt uns noch der TERMIN !!!
Terminkalender:
http://oldtimer-freunde-rehau.spitzerer.de/stammtisch-rehau-termine.php

11. Juni 2013: 32. Stammtisch-Treffen
gemäß den Besprechungen am Oldtimer-Stammtisch vom 11.Juni 2013 im VFB-Heim:
Nicht alle, aber Viele Stammtischler haben sich eingefunden und sind mit Parken, Essen, Service sehr zufieden.
Das Treffen im Juli findet im Hotel Krone statt !!

Am Samstag, 22.6. 11Uhr, Trauerfeier und Beisetzung der Mutter unseres Stammtischfreundes Herbert Hojer, Karte besorgt und zugestellt.

am 23. 6 nach Kulmbach will ich auf der Anfahrt 8km Umweg fahren, über Ahornberg, Helmbrechts, Presseck, Stadtsteinach, Abfahrt gegen 10Uhr in Rehau, wir sind dann ca. 11:00 in Kulmbach. Einige kommen später nach, aber besser so als gar nicht !! Rückweg dann Kupferberg-Münchberg mit "Waffelpause", Abfahrt Kulmbach je nach "Abstimmung" 15-16Uhr

wir fahren am 30.6. gegen 8:00 in Rehau am Schützenhaus los, auf der A93 bis ausfahrt Erbendorf (8:45), da holen wir unsere Kollegen aus der Opf ab. Von da aus geht es auf gut ausgebauten Bundesstr. durch die Oberpfalz über Sulzbach-Rosenberg, schöne Landschaft, bis nach Neumarkt.
Der Heimweg führt durch den Veldensteiner Forst bis nach Creussen zur Kaffeepause.
Dann kann jeder selbst entscheiden, wie er heimfahren will.

Am 28.6. Stammtisch der Kommun-Bräu in der Gaststätte Seifert mit Grillen und Musik

Bitte NICHT VERGESSEN: am 7.7. von 10:00-15:00 Werbung machen in Hof, Uferstr. 27, für die Firma http://www.standleitungen.de wo Axel Bensberg arbeitet, Essen&Trinken frei.

am 07.Juli 2013 Sonderausstellung im Motorrad Museum Draisendorf: HERCULES: Mofa - Wankel - Motorrad

09. Juli 2013: 33. Stammtisch-Treffen
gemäß den Besprechungen am Oldtimer-Stammtisch vom 09.Juli 2013 im Hotel Krone:
Die Veranstaltung am 7.7. bei der Fa. Standleitungen, Hof, Uferstr. 27 war von unserer Seite gut besucht und unsere Anwesenheit wurde vom Veranstalter als großer Zugewinn und Attraktion gewertet. Das war eine durch und durch geglückte Veranstaltung. Siehe:
https://picasaweb.google.com/lh/sredir?uname=107223405893350816610&target=ALBUM&id=5897557264240902305&authkey=Gv1sRgCPOt7dv5iarYGQ&invite=CODn3_wG&feat=email

An diesem Abend wurde nicht nur die Gastronomie des Hotel Krone getestet, sondern es wurden auch einige wichtige Beschlüsse gefasst.
Leiter der Abstimmungen was Hans-Jürgen Keim. Der Stammtisch ist mit 7 anwesenden Mitgliedern beschlußfähig. Alle Punkte wurden vor der Beschlussfassung ausgiebig dargelegt und besprochen.
  1. der Name des Stammtisches bleibt bei "Oldtimer Freunde Rehau und Umgebung" (Einstimmig - 1 Enthaltung)
  2. der Stammtisch distanziert sich von den Behörden und Organen der Stadt Rehau und wünscht keinen weiteren Kontakt zu der Stadtverwaltung.
    Sollte die Stadt Rehau Wünsche an den Stammtisch haben, so ist die bedingungslose Erfüllung der zu dem Zeitpunkt geltenden Vorschriften für Veranstaltungen mit historischen Fahrzeugen unabdingbare Voraussetzung für jedes Gespräch.
    Der Stammtisch wird die Stadt Rehau künftig nicht über die Stammtisch-Aktivitäten informieren, es sei denn zum Einholen von Genehmigungen. (Einstimmig)
  3. man hat darauf gedrängt, dass W.Spitzbarth weierhin den Stammtisch leitet.
  4. Der Stammtisch-Treffpunkt wird bis auf Weiteres das Hotel Krone, das nächste Treffen findet daselbst am 13.August 2013 ab 19:00 statt. (Einstimmig bei 1 Enthaltung)
  5. Museums-Besuche
  6. Besuch der Maybach-Ausstellung in Neumarkt: Die dortige Sonderausstellung läuft bis Anfang August. Da die Wochenenden von Veranstaltungen belegt sind, werden M.Patzak und ich mal während der Woche dorthin fahren, der Termin wird noch festgelegt.
    Zum Besuch der Sonderausstellungen in Chemnitz werde ich bis Anfang August mal während der Woche mit dem Oldie nach Chemnitz gondeln, Beifahrerplätze sind frei, Termin noch offen.
  7. Terminkalender
    13.7. : Oldtimer-Rallye Weiden (Nennung erforderlich)
    14.7. : 24. Oldtimer-Ausfahrt Wiesau
    13-14.7. : Sommerfest im Ofenwerk Nürnberg

    21.7. : August-Horch-Rallye in Zwickau (Nennung erforderlich)
    21.7. : 25. VW-Oldtimer-Treffen an der Steintribüne in Nürnberg

    27.7. : 11.ADAC Fichtelgebirgsausfahrt für Oldtimer Wunsiedel (Nennung)
    28.7. : Das Eckersdorfer Oldtimer Zeltfest 2013 ab 10:30
    28.7. : Oldtimer-Treffen in Heiligenstadt (Achtung: 2012 wurde Parkgebühr verlangt)

    04.8. : Oldtimer-Treffen in Eggolsheim (bei Forchheim)
    04.8. : Sonderausstellung im Motorrad-Museum Draisendorf, Kinder-Zweiräder Eigenbauten

    13.8. ; STAMMTISCH-Treffen
    18.8. : Oldtimer-Treffen in Bad Steben

    23-25.8.: Oldtimer-Rallye Vogtland/Oelsnitz (nur zum ansehen ! viel Vorkrieg!!)
    24.8. : Oldtimer-Ausfahrt und Teilemarkt Kemnath (Nennung)

    31.8. : Oldtimer-Ausfahrt in Franzensbad
  8. Kassenstand:
    laut Beschluß 10.- Euro für Blumen Elena entnommen, Blumen gekauft und überreicht
    Kassenstand zum 11.7. Euro 19,33
  9. Informationen:
    Euro-Kennzeichen: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktuell/aktuelle-artikel/2765-urteil-eurozeichen-muss-auf-h-kennzeichen
    die Sitzung des Parlamentskreises vom 03.06.2013: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktuell/aktuelle-informationen-der-initiative/2763-das-aktuelle-rundschreiben-der-initiative-07-13
    Kennzeichen-Mitnahme: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktuell/aktuelle-artikel/2760-keine-neuen-nummernschilder-bei-umzug
    Jährliche HU: http://www.kulturgut-mobilitaet.de/aktuell/aktuelle-artikel/2758-jaehrliche-hu-fuer-betagte-autos-vom-tisch
    Angebliche Bußgelderhebungen in Österreich und Italien: http://www.avd.de/startseite/service-news/news/alle-news/2013/pressemitteilungen/angebliche-bussgelderhebungen-in-oesterreich-und-italien/print/
    Umfrage zur Bundestagswahl: http://www.deuvet.de/download/politik/umfrage-zur-bundestagswahl.pdf
    "Satzungsgemäß nimmt der ADAC die Interessen des deutschen Kraftfahrwesens wahr. Erfahren Sie mehr über die Oldtimer-Interessenvertretung, Aktuelles aus Gesetzgebung und Politik"
    Das, was der ADAC als Oldtimer-Interessenvertretung tut, könnte ich auch: NICHTS .


13. August 2013: 34. Stammtisch-Treffen
Ganz kurz die nächsten Termine:
- 18.8. Treffen an der Spielbank in Bad Steben ab 13:00
- 22.8. Uhren-Auktion in Plauen
- 23.-25.8 Vogtland-Oldtimer-Rallye Oelsnitz
- 30.8. Jubiläum "25 Jahre Horch-Museum Zwickau"
- 31.8. Rallye in Franzensbad, Teilemarkt/Ausfahrt Kemnath
- 1.9. Rallye Zeulenroda - Sonderausstellung Draisendorf
- 8.9. Wanderer-Puppchen-Treffen in Chemnitz - Zielfahrt Gabelbach-Rennen
- 13-15.9 100 Jahre Gabelbach-Bergrennen Ilmenau
- 14.9. England-Treffen im Ofenwerk
- 15.9. AutoUnion-Treffen am Martinshof (bei Presseck)

Als Alternative einige Prospekte
- Schloß Fantasie in Eckersdorf mit Gartenanlagen und Gartenbau-Museum
- Fahrt mit der Vogtland-Bahn mit vielen Besichtigungspinkten unterwegs

Kurzer Bericht über das Treffen in Waldsassen.
Reparatur- und Ersatzteil-Informationen
Eine Umfrage ergibt: Ja, wir werden 2014 wieder eine "Rehau Classics" veranstalten, allerdings in kleinerem Umfang, am gleichen Termin wie das Rehauer Stadtfest, aber eher "daneben" als "darin" und ohne vermeidbare Rathaus-Kontakte.
Auch hier heißt es, sich rechtzeitig nach Sponsoren umzusehen, allein die Veranstalter-Haftpflicht kostet etliches.

Kommen wir nun zum Hauptpunkt:

Als die "Kommun-Bräu" im zukünftigen Domizil Rodungsarbeiten durchführte, wurde ich angesprochen: "Warum geht ihr denn da nicht nebenan rein, das passt genau für euere Auto und wir haben eine Attraktion mehr - wir können ja auch die Eintrittskarten verkaufen ..." usw.
Obwohl ich das erst für eine Schnapsidee hielt, bin ich nach mehrmals drüber schlafen dem Gedanken weiter nachgegangen. Zu meinem Erstaunen war der Besitzer von dem Gedanken eines "Technik-Museums" sogar recht angetan und würde da gerne weiter verhandeln, das ist der Stand laut Hans-Jürgen Keim.
Daraufhin habe ich die Räume genauer angesehen: Die Einfahrt wäre von der Bahnhofstr. aus realisierbar, da müßte man nur eine 20cm hohen Fenster-Sockel entfernen. Eine Naßzelle ist vorhanden, daran müßte man einiges tun (nur eine Toilette, Waschbecken fehlt, kein Pissoir), ein Raum ca. 14qm käme als Kasse/Shop in Frage, ein Raum ca. 50 qm als Lager/Clublokal /Arbeitsraum. Die derzeit mit Rigipsplatten verkleidete Tür zum Kommunbräu-Garten müßte man wieder öffnen. Decken und Wände sind zu streichen, an der Elektrik müßte man einiges tun, 2 Reihen Neonröhren passen so gar nicht zu einem Museum.
Bei einer mehr-oder weniger "großzügigen" Präsentation wäre Platz für ca, 30-40 Fahrzeuge und es bliebe ausreichend Raum für Dekoration und Schaukästen und genug "Verkehrsfläche", um ohne großes Rangieren mit jedem Fahrzeug auszufahren.
So ein Job ist natürlich ohne einen Trägerverein nicht zu stemmen, man müßte also einen "Verein technisches Museum Rehau" gründen mit dem Vereinsziel "Aufbau, Betrieb und Unterhalt des T. Museums" und die Gemeinnützigkeit beantragen. Wie das alles geht, ist in http://www.buergergesellschaft.de nachzulesen. Die Raum-Miete könnte man aus der Stellplatz-Miete und Mitglieds-Beiträgen erwirtschaften.
Interessant sind die steuerlichen Aspekte, Spenden, Stiftungen usw. sind möglich, Handwerker könnten Material/Arbeitszeit als Spende einbringen. Mitglieder könnten Fahrzeuge / Ausstellungsmaterial steurerfrei stiften usw.
WICHTIG: Oldtimer-Stammtisch und Museums-Verein müssen völlig getrennt bleiben, auch die Mitglied-Schnittmenge dürfte erheblich differieren.
Natürlich hängt da noch etliches an Behördenkram dran: Nutzungsänderung der Räume, Brandschutz (z.B. stromlos legen der Fahrzeuge), ansonsten hilft da Fa. Wiesgickl mit Feuermelder/Feuerlöscher usw. Eine Einbruch-Sicherung muß auf jeden Fall installiert werden.
Und nun heißt es, sich zu entscheiden: Machen wir weiter oder nicht ??
Einerseits dürfte sich so schnell für ein Museum im Stadtzentrum keine weitere Gelegenheit auftun, Andererseits ist damit ein Haufen Kosten und Arbeit verbunden.
Im Falle des "Weitermachens" müßten sich mindestens 7 Leutchens zu einer Vereinsgründung zusammenfinden, wobei ich schon im Vorfeld sage, daß ich zwar bereit bin, im Vorstand mitzuarbeiten, aber keinesfalls den Vorsitzenden markieren werde - da braucht es jemanden mit mehr Verhandlungsgeschick.
Und jetzt lehne ich mich mal zurück und warte begierig auf Euere Antworten ....

10. September 2013: 35. Stammtisch-Treffen
Vorplanung: ganz erstaunlich oft wurde ich 2013 angesprochen, wann denn die nächste "Rehau Classic" stattfindet. Irgendwie werden wir wohl nicht drum rum kommen, zum Stadtfest was zu organisieren, allerdings in sehr viel kleinerem Rahmen und auf unsere kleine Anzahl von Stammtischlern zugeschnitten, z.B. Beschränkung auf den Parkplatz "am Wallgarten" hinter dem Ärztehaus und 35-40 Teilnehmer.
Praktisch wird für uns dann die "Kommun-Brau" gegenüber sein, Trinken, Besichtigen, Sitzen.
Wegen Sponsoring (Essens-Gutschein, Gast-Präsent, Kosten Veranstalter-Haftpflicht-Versicherung) müßten wir alle aber recht bald anfangen zu "Sammeln" - sonst wird das nix.

Info aus Franzensbad: Milan Bojtar stellt ca. 60 Fahrzeuge in Franzensbad aus. Das auto-moto-Muzeum befindet sich in einer ehemaligen Wandelhalle mit 2 Brunnen in der Nähe des AquaForum, gemietet von der Stadt Franzensbad zu einem symbolischen Preis ...
http://www.auto-moto-muzeum.cz
http://chebsky.denik.cz/zpravy_region/do-frantiskovych-lazni-lakaji-take-ladne-krivky-au.html
Ausführliche Fotoshow auf meiner Webseite:
https://picasaweb.google.com/lh/sredir?uname=100938148220790775731&target=ALBUM&id=5922422396353762321&authkey=Gv1sRgCMfS14zu0u_iqQE&invite=CO-o7qgJ&feat=email
Kann das jemand Bürgermeister Abraham aufs Auge drücken ??

Termine:
13-15.9.: 100 jahre Gabelbach-Bergrennen in Ilmenau
14.9. : Oldtimer-Treffen in Adorf zum Stadtfest
     : England-Treffen im Ofenwerk Nürnberg
15.9.: Motorrad-Treff Fahrzeugmuseum Chemnitz
     : Auto-Union Oldtimer- und Yongtimer Treffen Martinshof bei Presseck
21.9.: Ausfahrt in Waldershof (war letztes Jahr sehr gut gemacht)
28.9.: Oldtimer-Fahrt des DKW Club Nürnberg
29.9.: Hofer Herbst ab 11 Uhr in der Ludwigstr.
3.10 : VFE Meerrettich-Treffen in Baiersdorf
6.10.: Bayreuther Herbst, Opernstr, 11-17H
19.10: Herbst-Fahrt des Mercedes-Stammtisch (wir sind eingeladen !) nach Thüringen (Richtung Eisenberg - Neustadt/Orla) - Bei schlechtem Wetter mit normalem Auto !!
27.10. Saison-Ende mit der Ausfahrt bei Helmut Gaschler ab Zeulenroda - war immer eine wunderschöne Ausfahrt, bei schlechtem Wetter mit normalem Auto !

In Sachen TÜV und DEKRA, speziell deren Spinnereien in Sachen "Batteriepolabdeckung":
§72 Absatz 1 STVZO: Für Fahrzeuge sowie für Systeme, Bauteile und selbstständige technische Einheiten für diese Fahrzeuge, die vor dem 5.Mai 2012 erstmals in den Verkehr gekommen sind, gelten die zum Zeitpunkt ihrer Zulassung geltenden Vorschriften fort.
Also:
  1. laßt Euch vom TÜV / DEKRA das Gesetzblatt zeigen, in welchem eine Batteriepol-Abdeckung vorgeschrieben ist. Eine Gutachter-Organisation kann nämlich keine Vorschriften erlassen und schon gar nicht rückwirkend und es gibt keine derartige Verordnung seitens des Gesetzgebers.
  2. ist eine "rückwirkende" Verordnung laut §72 Absatz 1 STVZO schlicht und ergreifend nicht möglich.
Nötigenfalls den Boß holen lassen und mit einer Klage drohen.

Berichte und Fotos von der 15. Vogtland Kfz Veteranenrallye, dem Jubiläum 25 Jahre August Horch Museum Zwickau, der 3.Veteran Rallye Frantiskovy Lazne, vom Hopfenzupferfest der Meinel-Bräu (auch die von Michael), vom Wanderer Puppchen Treffen in Chemnitz und der Sonderaustellung Fahrrad-Hilfsmotore im Fahrzeugmuseum Chemnitz lassen sich auf meiner Webseite finden (http://www.spitzerer.de)

Was zum Lesen:
Die Tausender Generation der Sechzigerjahre - Anti-Kaefer unterschiedlichster Auspraegungen
Das erste Autorennen
Rochester Steamer von 1901
Oldtimerschau IAA 2013

Nu muß ich erstmal mein Knie gesunden und viel sparen, um meinen defekten DKW-Motor zu reparieren ...

OCC: Tatsächlich ist der Wert vieler historischer Fahrzeuge aber seit 2008 um über 50 Prozent gestiegen und ich appelliere in "eigener Sache" an Sie: Überprüfen Sie das Wertgutachten Ihres Klassikers und lassen es gegebenenfalls aktualisieren!


08. Oktober 2013: 36. Stammtisch-Treffen
die Saison 2013 neigt sich dem Ende entgegen.
Am 19.10.2013 sind wir nach Thüringen eingeladen, Saalfeld, Neustadt/orla, Hermsdorf, Eisenberg (unterlagrn siehe unten), außer mir nimmt voraussichtlich keiner vom Stammtisch teil. Ich fahre Abends zurück.
Am 27.10.2013 gehts nach Zeulenroda zu Helmut Gaschler, dem Saison-Ende. 10:00-16:00
Dann ist Schluß mit der Rumfahrerei.

Die Bilder von der "Trauerfeier" zum 3.10.2013 sind online (http://www.spitzerer.de/ausfahrten/2013_4.htm#reh). Der Oelsnitzer Bürgermeister Mario Horn war recht enttäuscht, hatte man doch nicht mal den Oelsnitzer Oldtimer-Club eingeladen und was Rehau auf die Beine gestellt hat, war denkbar bescheiden.

Ein Literatur-Hinweis:
Liebevoll und mit viel Fleissarbeit hat Göran Cialla in seinem Buch "Die legendären Gabelbach-Rennen" die vielfältige Geschichte der Gabelbach-Bergrennen bei Ilmenau zusammengetragen. Ein flüssiger Schreibstil mit vielen Geschichten und Geschichtchen in Verbindung mit exakter historischer Genauigkeit, flankiert von vielen, bislang unveröffentlichten historischen Fotografien und Belegen, machen dieses Buch zu einem Lesegenuß. Im großen Bogen führt Cialla durch die Anfangszeit 1913/14, als die Rennstrecke von Karl Slevogt entdeckt wurde, über den mühsamen Wiederbeginn nach dem Weltkrieg in die hohe Zeit der Gabelbachrennen bis 1934 und deren Ende mit dem Kriege. Auch die Mühsal wird geschildert, zu DDR-Zeiten wieder Rennen zu etablieren und das gelungene Comeback als Oldtimer-Event. Man begegnet fast allen bekannten Rennfahrern und vielen längst vergessenen Fahrzeug-Marken - Motorrädern und Automobilen - beim Griff nach dem Gabelbach-Bergrekord. Das Buch, fast ein "Muß" für den Automobilhistoriker, erschien zum 100-Jährigen Jubiläum der Rennstrecke 2013 und kann per E-Mail für ca. 29.- Euro bestellt werden: meingabelbachbuch@gmx.de.
Siehe auch www.gabelbachrennen.de , bis Ende November kann das Buch "Die legendären Gabelbach-Rennen" über mich zu 25.- Euro bezogen werden.

Ein Pflege-Tipp für alle, deren Oldie noch einen oder gar mehrere Unterbrecher-Kontakte besitzt: Addinol liefert ein Äquivalent zum Bosch-Heißlagerfett, mit welchem man tunlichst den Filz in der Verteilerwelle benetzen sollte, damit die Unterbrecher-Nocken geschmiert werden (alles Andere ist zu dünnflüssig und versaut nur die Umgebung) in einem praktischen, nachfüllbaren Dosier-Stick im Füllhalter-Format, ca. 6.- Euronen, lieferbar bei alten MZ- oder Simson-Werkstätten, z.B. Wetzold/Oelsnitz.

Am kommenden Stammtisch am 12.November müssen wir ernsthaft über unseren Auftritt "Rehaqu Classics" zum Rehauer Stadtfest 2014 nachdenken, etliche Vorschläge liegen mir schon vor und ich habe da auch einige Ideen dazu.
Danach kommt ja schon die Weihnachtsfeier am 10.12.2013.

Ruffi`s Spätlesetour: So nun wird`s konkret. Am 19. Oktober veranstalte ich meine erste Ausfahrt. Treffpunkt ist am 19.10. um 9.30 Uhr auf den Lidl-Parkplatz Adresse: Fingersteinstraße 82 in 07318 Saalfeld/Saale.
Um 10 Uhr gibt es eine Besichtigung einer "Schraubenmanufaktur im Ruhestand", Eintritt 5 Euro pro Person. Info´s unter http://www.saalfeld-urlaub.de/Content/Fuehrung%20Schraubenfabrik/1/ Danach geht`s in den "Buteile-Park" Triptiser Straße 14 in 07806 Neustadt an der Orla zum Mittagessen. Wer möchte kann sich das Oldtimermuseum anschauen. Info`s unter http://www.buteile-park.de/joomla/index.php?option=com_content&view=article&id=52&Itemid=61.
Danach durch die Tälerdörfer zu unserem Endziel in das Gasthaus "Zu den drei grauen Ziegenböcken" in 07616 Serba Zu den grauenZiegenböcken Info`s unter http://www.waldhotel-ziegenboecke.de/
Am Abend gibt es im Festzelt ein Oktoberfest mit Höhenfeuerwerk und für 10 Euro pro Person ein "All you can eat" Buffet. Auf Wunsch Einzelner können wir auch am späten Nachmittag meine Halle besuchen.
Bei den "Zu den drei grauen Ziegenböcken" kann man Zimmer bestellen bzw. mit Zelt, Womo, Wohnwagen, Auto o.ä. auf den Parkplatz schlafen.
Wenn es keine Zimmer mehr gibt kann man auch im Hotel "Zur Köppe" (Info`s unter http://www.hotel-zur-koeppe.de/) oder im Hotel "In Piazza" (Info`s unter http://www.inpiazza.de/) oder bei http://www.booking.com suchen.
Wenn jemand keine Zeit hat kann er auch Nachmittag noch dazu stoßen bzw. am Abend dann wieder nach Hause fahren. Für weitere Fragen schreibt mir eine Mail oder anrufen auf 0178-7789303. Museumseintritt , Speisen und Getränke bezahlt natürlich jeder selbst. Ich bitte um Rückmeldung bis 17.Oktober 2013 arautomobile@aol.de, 0178-7789303, http://www.ar-automobile.de/

12. November 2013: 37. Stammtisch-Treffen
Die Saison ist um und die Fahtzeuge sind alle für die kommende Saison 2014 eingemottet. Dazu im Anhang einige Tips von mir.
Am 8.12.2013 lädt das Ofenwerk Nürnberg zum Besuch des Oldtimerzentrum "Schraubverbindung" in Bamberg. (sieh Unterlagen am Ende). Die direkte Anreise ist möglich, Kosten 0,.-, Beginn 15:00
So es nicht ein fürchterliches Sauwetter gibt, werde ich hinfahren. Wenn jemand mitfahren will, soll es mir recht sein.
Im Fichtelgebirgs-Museum in Wunsiedel ist seit 26.10.13 bis 14.9.14 die Sonderaustellung "UHRsprünge" zu sehen. Siehe www.fichtelgebirgsmuseum.de
Ich glaube, das wäre ein schöner Stammtischausflug am einem Wintersonntag, besonders dann wenn uns Alois Wiesgickl auf eine fachkundige Führung mitnimmt. in 2013 ist bei mir nur noch der 23.11. frei, ansonsten müßte man einen Termin Jan-Mrz 2014 aussuchen. Peter Schumacher, Manfred Rudlof: das wäre auch für den Stammtisch Hof und den Mercedes-Stammtisch interessant. Aber ich schau mir das auch gerne alleine an.
Für die Rock&Roll-Freunde unter uns: Manfred Mann's Earth Band gibt am 14.6.2014 im Jahnstadion Rehau ein Konzert. Eintritt ca. 30 Euro, der Vorverkauf hat schon begonnen.

Vom Reformationstag bis zum Ostermontag 2014 zeigt das August Horch Museum einmaliges Blechspielzeug, das teilweise weit über 100 Jahre alt ist.
" Uhrwerk, Dampf und Strom - Blechspielzeug der letzten 100 Jahre" Die Welt der Technik im Kleinen - ca. 200 Exponate von 1890 – 1950 Neuheit im Museum – Framo Stromer von 1933.
Im Museum für sächsische Fahrzeuge beginnt die nächste Sonderausstellung am Dienstag vor dem Buß- und Bettag, (also der 19. November) mit dem Thema DDR-Bootsmotoren und Freizeit-Wassersport.
Auch im Industriemuseum Chemnitz tut sich was:
Durch Nacht zum Licht? Geschichte der Arbeiterbewegung 1863 - 2013 | 30. Oktober 2013 bis 1. Mai 2014 Kooperationsprojekt des TECHNOSEUMS Mannheim und des Sächsischen Industriemuseums Chemnitz zum 150jährigen Jubiläum der ADAV-Gründung in Leipzig.
Ich habe eigentlich die Absicht, all diese Ausstellungen zu besuchen, aber es könnte ja sein. daß sich Interessenten finden, gemeinsam macht das mehr Spass.

Am 08. Dezember 2013 entführt Sie der MEILENSTEIN zum Advents-Kaffeetrinken in die oberfränkische Metropole Bamberg. Ziel der Reise ist der Osten der Stadt, wo sich seit 2005 das charmante Oldtimerzentrum "Schraubverbindung" befindet.
Vergleichbar mit dem OFENWERK tummeln sich in der Schraubverbindung Fachwerkstätten, Oldtimerschmieden und Zubehörhändler. Als besondere Highlights locken das hauseigene Museum und eine erlebenswerte Szenegastronomie. Im Bio-Café "Vespino" und im "Ölkännla" lässt es sich in toller Atmosphäre ausgiebig entspannen.
Haben Sie Lust diesen tollen Ort kennenzulernen? Treffpunkt ist am 08. Dezember 2013 um 14:00 Uhr auf dem Gelände des OFENWERKs. Von dort aus fahren wir mit unseren "Alltagsautos" nach Bamberg, wo wir gegen 15:00 Uhr ankommen. In der Schraubverbindung trinken wir gemeinsam Kaffee und lassen uns anschließend vom Inhaber Michael Höllein persönlich durch die heiligen Hallen führen.
Hier geht´s zur Anmeldung! Hier geht's zum Flyer!

Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0911 - 999 046 90 oder per E-Mail unter der Adresse winterprogramm@meilenstein-magazin.de jederzeit gern zur Verfügung.

Überwintern:
Um es vorweg zu nehmen, das Beste für Fahrzeuge ist sie gesäubert in einer trockenen und luftdurchfluteten Garage abzustellen, jedoch fahrtüchtig zu halten und an trockenen Wintertagen (wenn auch die Straßen salzfrei getrocknet sind) eine ausgedehnte Ausfahrt zu machen. So bleibt alles betriebsbereit und geschmeidig. Dennoch sollte man einiges beachten. Welche Gefahren lauern wenn über Monate alle "Räder" still stehen? Es sind im Großen und Ganzen zwei wesentliche Einflussgrößen die für eine negative Langzeitwirkung verantwortlich sind:
  • Temperaturwechsel bis hin zu Frost in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit. Hierdurch kondensiert die Luft an Oberflächen und "nistet" sich regelrecht ein. Dies passiert insbesondere an verschmutzte Oberflächen, da hier die Haftmöglichkeit sehr gut ist. An Metalloberflächen wird hierdurch die Korrosion begünstigt und an Oberflächen wie Stoffen, Leder- Kunstleder, Dämmmaterialien etc. bildet sich Schimmel. An Laufflächen von Maschinenteilen läuft der ansonsten vorhandene Schmierfilm ab und die blanken Flächen sind ungeschützt der Korrosion ausgesetzt.
  • Einseitige Druckbelastung an drehenden Bauteilen Das Gesamtgewicht eines Fahrzeugs wirkt auf eine relativ kleine Aufstandsfläche der Reifen und es kann zu sogenannten "Standplatten" führen. Radlager und Simmerringe werden an den unteren Auflagebögen belastet, was jedoch bei einem Stillstand von rund einem halben Jahr relativ unkritisch ist. Sollte das Fahrzeug über den gesamten Winter nicht benutzt werden, so kann man den hier skizierten Einflüssen mit überschaubarem Aufwand entgegentreten. Wenn die Reifen für die Überwinterung montiert bleiben, füllen sie ca. 1- 1,5 bar mehr Druck auf (Achtung-hiernach keine Vollgasexzesse mehr). Bis 3,5 bar liegt man auf der sicheren Seite bei normalen PKW-Reifen
Wenn die Saison zu einem bestimmten Termin beendet sein soll, dann nehmen sie sich am letzten Tag noch einmal Zeit für ihr "mobiles Schätzchen". Bevor sie sich dem Fahrzeug zuwenden, betrachten sie auch das Umfeld in dem der Wagen überwintern soll:
  • Ist das Dach dicht?
  • Ist ein Luftaustausch gewährleistet - ohne dass Tiere eindringen können?
  • Ist der Raum und das Umfeld sauber und nicht schon geschädigt durch Feuchtigkeit?
  • Kann ich ggf. einen Luftentfeuchter und/oder Batterieladegerät einschalten?
Eine Garage muss nicht auf 20° C aufgeheizt werden. Wichtig ist es extreme Temperaturschwankungen zu vermeiden, denn hierdurch entsteht wiederum Kondenswasser was sich in allen Hohlräumen niederschlagen kann. Wenn ein trockener Platz bei 8°C - 12°c und einer Luftfeuchtigkeit um die 50% gehalten werden könnte, so wäre es ein ideales "Überwinterungsnest". Ganz Übel: Fertiggaragen ohne zusätzliche Lüftungsbohrungen !!!
Beim "Einmotten sollten wir folgendermaßen vorgehen:
Ausführliche Probefahrt, nochmal richtig auf Betriebstemperatur bringen und gleichzeitig auf Unregelmäßigkeiten oder Defekte achten.
Manche schwören auf den Ölwechsel vor dem Einmotten, Andere auf den Ölwechsel im Frühjahr - ich enthalte mich hier. Füllen sie den Tank auf der Rückfahrt ganz voll (hierdurch kann sich kein Kondensat in Tank-Hohlräumen bilden) und Benzin-Konservierer zugeben (auf der Heimfahrt gelangt der dann bis zum Vergaser ...) dann ist der Sprit in Frühjahr noch zündfähig und säurefrei.
Bei dieser Gelegenheit kann auch gleich das Kühlwasser und das Scheiben- Waschwasser auf Frostschutz geprüft- und ggf. ergänzt werden.
Jetzt sollte eine Grundreinigung (Unterboden inkl. Fahrwerk und Motorraum sowie Kofferraum und Interieur eingeschlossen) erfolgen, eine wunderbare Gelegenheit zum "entrümpeln". Dabei alle Verschmutzungen penibel entfernen, Radhäuser innen, Felgen von "Innen" reinigen. Ablauf-Spalte von Motor/Kofferraumklappe reinigen, Entwässerungs-Öffnungen prüfen (Lüftung !!) und evtl. Laub und Schutz entfernen. Wenn man hinkommt, am Kühler vorn Mücken abkehren.
Die gereinigten Oberflächen sollten konserviert werden. Für Lackoberflächen empfiehlt es sich nach einer Politur ein Mittel auf Wachsbasis aufzutragen (Achtung, auf die Verträglichkeit mit dem Lack achten- besonders bei original erhaltenen Lacken). Steinschlagschäden oder Kratzer JETZT ausbessern! Chrom- Nickel und Messingoberflächen polieren (Autosol).
Gummis zur Vermeidung von Austrocknung fetten (auch hier geeignete Mittel verwenden, z.B. weiße Vaseline). Dies gilt im Übrigen auch für Kühler- und Heizschläuche, Spoiler-Lippen oder Hartgummi-Zierleisten. Auch die Reifenflanken haben nichts dagegen, hier kann man auch "Reifenschwarz" verwenden, gleiche Wirkung.
Elektrik "versorgen" - im Bereich der Elektrik schadet es nicht die zugänglichen Kontakte, Sicherungskasten und Anschlüsse mit Kontaktspray einzusprühen.
Echt-Leder mit geeigneten Mitteln Reinigen und Pflegen, Kunstleder mit geeigneten Mitteln Reinigen und Pflegen (das sind keinesfalls gleiche oder ähnliche "Mittelchens").
Alle Schlösser mit Ballistol pflegen, alle so gern "vergessenen" Klein-Schmierstellen fetten. Unter allen Teppichen nach Feuchtigkeit, Schimmelbildung usw. suchen, in Fall des Falles Teppiche herausnehmen oder zum Trocknen/Lüften unterlegen. Den Kofferraum nicht vergessen !! Ein Säckchen Gel zur Feuchtigkeitsbindung schadet sicher nicht. Verbandskasten, Warndreieck, prüfen, ergänzen, erneuern.
Die Batteriekontakte sollten gut gefettet werden (nur Polfett verwenden!). Die Batterie abklemmen und eine Erhaltungsladung mit geeigneten Geräten gewährleisten (ich bevorzuge Batterie-Hauptschalter).
Die Bremsen lösen, das Fahrzeug sollte sich ganz leicht hin- und herschieben lassen, evtl Bremsen nachstellen.
Steht das Fahrzeug am endgültigen Winterplatz, dann:
Zündkerzen entfernen, geeignetes Konservierungsmittel in die Brennräume sprühen (dieses Mittel vernetzt sich mit den Laufflächen in den Zylindern und läuft im Idealfall, anders als das vorhandene Motoröl, nicht ab. Jetzt Kerzen wieder eindrehen.
(beim 2.Takter 0,25l Konservierungsöl beim Auslaufen von 3000/min (Zündung aus) in den Vergaser kippen) Danach Motor nicht mehr starten! Konservierungs-Öl gibts bei der Baywa. Die Auspufföffnungen und Luftfilteröffnungen können mit (öligen) Lappen verschlossen werden.
Bei Hyraulischen Kupplungen Nehmer-Zylinder innen mit Bremspaste gegen Korrosion schützen.
Die Scheibenwischer-Gummi danken, wenn man sie durch Unterlegen der Scheibenwischer-Arme entlastet (Rohr-Isolierung, Dosenkappen eignen sich gut als Stützen), nicht ganz hochklappen, das geht zu Lasten der Feder !
Bei einer üblichen Standzeit von 6 Monaten muss das Fahrzeug nicht unbedingt aufgebockt werden, schadet aber auch nicht, wenn man an den Radträgern aufbockt - dann gehen die Stoßdämpfer nicht auf Anschlag.
Öffnen sie die Scheiben einen Spalt, damit die Luft auch im Innenraum zirkulieren kann. Es schadet sicher nicht, das Fahrzeug mit luftdurchlässigen Baumwolltüchern abzudecken. Sicherheitshalber eine Ölfangmatte unterlegen.
Einmal monatlich sollte man die Bremse, die Kupplung betätigen und das Fahrzeug hin- und herschieben und einige cm versetzt stehen lassen.

So sollten unsere Schätzchen gut durch die sauere-Gurken-Zeit kommen.
08. Oktober 2013: 38. Stammtisch-Treffen
Auch wenn 2013 keine Ausfahrt der Oldtimer-Freunde Rehau zustande kam, so gab es doch recht zahlreiche gemeinsame Besuche von Oldtimer-Treffen, auch wenn viele die Zugehörigkeit zum Stammtisch nicht erkennen lassen (Kulmbach, Eckersdorf, Bad Steben).
Das Hotel Krone als Stammtisch-Lokal kommt recht gut an, das Essen ist ausgezeichnet und das Personal denkbar freundlich.
Denkversuche in Richtung Vereinsgründung, Technisches Museum, Stiftung usw. verliefen im Sande.
Die Link-Liste auf der Homepage wurde erweitert und neu strukturiert.

Zum Weihnachtsmarkt Rehau am 15.12. 2013ab 14:00 werden unsere Gartenbahn-Freunde wieder eine Gartenbahn-Anlage auf dem Rehauer Marktplatz vorführen, bitte lebhaft besuchen !
Am 8.Feb. 2014 sind wir zur 250-Jahr-Feier des Schützenvereins Rehau geladen, siehe Schreiben in der Anlage. Ich würde die Veranstaltung gerne besuchen, aber ungern allein und ein kleines "Mitbringsel" wäresicher nicht ganz falsch. Interessenten bitte bis 15.Januar 2014 bei mir melden !
Am 19.Juli 2014 findet das Stadtfest Rehau statt. Den Stammtisch-Besuchern ist bekannt, daß die Pläne zur Neuauflage der "Rehau Classics" bereits weitgehend ausgearbeitet waren. Heute ging jedoch beiliegendes Schreiben von Bürgermeister Abraham ein, aus welchem klar hervorgeht, daß seitens der Stadt Rehau ein erneutes Oldtimer-Treffen zum Stadtfest unerwünscht ist. Daher wird es keine weiteres "Rehau Classics"-Oldtimertreffen geben.
Ich werde mich mal in der näheren Umgebung schlau machen, ob wir mit unseren Oldtimern und einem Treffen willkommen sind - nirgends steht geschrieben, daß die "RehauClassics" in Rehau stattfinden müssen. Allerdings bedingt das einen völlig neuen Lösungsansatz.

250 Jahre Schützen Rehau Stadtfest Rehau

In Zwischengas gibt es eine recht netten Nachdruck eines alten Testberichtes GLAS GT, wer von uns hat nicht von dem Auto geträumt ?
http://www.zwischengas.com/de/FT/fahrzeugberichte/Das-tolle-Ding-aus-Dingolfing-Test-Glas-1300-GT.html?utm_medium=email&utm_campaign=Neues+von+zwischengas+am+10+Dezember+2013+-+Ford+Mustang+Pietro+Frua+Glas+1300+GT+Quiz+Lightburn+Zeta+Oldtimer-Weltrekord+Teileinserate&utm_content=Neues+von+zwischengas+am+10+Dezember+2013+-+Ford+Mustang+Pietro+Frua+Glas+1300+GT+Quiz+Lightburn+ Zeta+Oldtimer-Weltrekord+Teileinserate+CID_216cb2aeabb1ae2082be9418fd65eb30&utm_source=ZGCM&utm_term=Bericht%20redigiert%20den%20originalen%20Wortlaut%20aus%20dem%20Jahr%201964

Informationen:
der Newsletter 11/2013 des Ofenwerk Nürnberg kann bei mir angefordert werden.
FIVA-Press-Release FIVA welcomes Patrick Rollet as new President of FIVA vom 29.11. kann bei mir abgerufen werden.
Die Leitung der Automobil historischen Gesellschaft wurde neu besetzt http://www.adac.de/infotestrat/oldtimer-youngtimer/newsletter/Neue_AHG-Fuehrung.aspx
Eine offene Diskussion zur Turiner Charta ("was ist ein Oldtimer") mit DEUVET, IKM, FIVA findet man in der Auto-Bild-Klassik 1/2014
Der BMW Clubs International Council Newsletter - Ausgabe 4/13 (PDF) kann bei mir angefordert werden.
Der OCC hat einen Leitfaden zum Oldtimer-Leasing herausgegeben, kann bei mir abgerufen werden.
Wie schon im letzten Info-Brief erwähnt:
gar viele Museen glänzen derzeit mit Sonderausstellungen. Einige habe ich bereits besucht (Horch-Museum Zwickau, Stadtmuseum Naila), etliche gedenke ich noch zu besuchen, natürlich allein, wenn sich niemand sonst dafür interessiert.
Eigentlich wollte ich der Stadtbücherei Rehau ein Exemplar des Buches "Die legendären Gabelbachrennen" spenden, von dem Gedanken bin ich aber wieder abgekommen.
DVD der Vogtländischen Oldtimer-Rally, der Rally Franzensbad u.a. kann man sich bei Interesse bei mir ansehen. Tuningcars (http://www.tuningcars.de/) bietet einen schönen Überblick über das Oldie-Geschehen in Hochfranken.

Ansonsten bleibt mir nur, Euch ein ruhiges Weihnachtsfest und einen glatten Durchsturz in das neue Oldtimerjahr 2014 zu wünschen.

 
Fotos von Stammtischtreffen Diashow Fotos von Stammtischtreffen
ACHTUNG: Um dies Funktionen voll zu nutzen, müssen Sie ein KONTO bei GOOGLE besitzen!

 

Navigation: